31.08.2009

Dinostarker Auftritt bei der Sächsischen Sprint- und Mannschaftsmeisterschaft

von Fanny Sembdner

Letztes Wochenende fand in Kleinwelka die Sächsische Meisterschaft im Sprint statt.
Mit einem Eintrittsstempel für den Park auf der Haut ging es in 2 Tagesetappen um den Sieg. Zwischen den Parkbesuchern des Saurierparks hindurch waren Posten an so manchem Urzeittier, die als Felsen auf der Karte dargestellt wurden, aufgestellt. Bei flachem Gelände waren die Strecken zwischen 1,4 km und 2,6 schnell absolviert. Danach musste sich rasch regeneriert werden, bevor es 14.30 Uhr zum 2x in den Saurierpark sowie auf die angrenzende Waldfläche ging.
Bevor der Endposten gestempelt werden konnte, schickten uns die Veranstalter, der SV Koweg Görlitz, in den Irrgarten. Je nach Kategorie musste 1 oder 2 Posten gefunden werden. Als Hilfe wurde der mit hohen Hecken angelegte Garten in einem stark vergrößerten Maßstab zusätzlich auf die Karte gedruckt. Alle Dresdner, die am Mittwoch vorher beim 2. Labyrinthsprint am Start waren, konnten ihre gesammelte Erfahrung sogleich umsetzen.
Nach Addition beider Laufzeiten waren es teilweise nur Sekunden, die die Platzierten voneinander trennten. ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse Sprint 1 - Sprint 2 - Mannschaft - Karte Sprint 1 - Sprint 2 - Fotos

26.08.2009

„Breathtaking...!“- Swiss O Week 2009

von Sophie Gruschka

Eine tatsächlich atemberaubende Woche in der Schweiz durften in diesem Jahr wieder über 50 TU-OLer miterleben. Zusammen mit 3000 anderen OLern aus der ganzen Welt (sogar Australier waren am Start!) waren wir für sieben Tage Teil eines Mehrtagelauf, der alles zu bieten hatte: Regen und Sonne, bergan und bergab, Wiesen und Dickichte, zielgerichtetes Sprinten und konzentriertes Suchen.

1. Etappe: Die Schnittige
Für diesen Lauf hatten die Organisatoren extra das Zentrum der Stadt Schwyz von Autos befreit, so dass ein schnelles Laufen für jeden möglich war. Start des Stadtsprints war auf dem Firmengelände vom Hauptsponsor Victorinox, dem berühmten Taschenmesserhersteller von wo aus man, leider im Dauerregen, eine trotzdem interessante Bahn mit einigen Routenwahlmöglichkeiten zu absolvieren hatte, so dass man einen Eindruck bekam von dieser historisch bedeutsamen Stadt. Immerhin wird hier die Gründungsurkunde der Schweiz aufbewahrt, und auch sonst hat Schwyz eine schöne Altstadt zu bieten. Zu einem Stadtrundgang lud das Wetter jedoch nicht unbedingt ein, da setzten sich die meisten lieber in das Festzelt und genossen die angebotenen lokalen Spezialitäten. ganzen Artikel lesen...

    Bilder - Ergebnisse - Karte 1 - Karte 2 - Karte 3 - Karte 4 - Karte 5

20.08.2009

Impressionen vom 2. Labyrinth-Sprint

von Jan Müller

Gestern fand rund um das TU-Gelände am Weberplatz und die Wohnheime Wundtstrasse der 2. Labyrinthsprint statt. Im Anschluß an eine normale Sprintstrecke ging's in den diesmal schiefwinkligen Irrgarten (gleichzeitig ein gutes Training für die sächsische Sprintmeisterschaft am kommenden Wochenende), wo zunächst einzelkämpfend gewuselt wurde, später dann während eines Staffelwettkampfes die Übersicht behalten werden musste. Wie man vor lauter Orange die Posten nicht mehr sehen konnte? Hier die Impressionen!

    Bilder - Ergebnisse

18.08.2009

5-Tage-OL in den Dolomiten – mehr als ein Rahmenprogramm zu den JWOC

Vom 05.-11. Juli diesen Jahres starteten 9 TU-OL’er in den Dolomiten, um knapp eine Woche lang schöne anspruchsvolle Wettkämpfe, parallel zur Junioren-WM, rund um das idyllische Fiera di Primiero zu bestreiten.
Ein erstes Erlebnis war die Eröffnungsfeier auf dem Marktplatz von Fiera di Primiero, wo sich alle Mannschaften versammelten und u.a. ein buntes kulturelles Programm geboten wurde. Die Begeisterung bei den Gastgebern war überall in Form von Plakaten, Veranstaltungen, geschmückten Strassen und Läden und viel Freundlichkeit zu spüren. Das Interesse vieler Leute hier an den Wettkämpfen zur Junioren WM und dem 5-Tage OL war beste Werbung für den OL-Sport. ganzen Artikel lesen...

    Karte Tag 1 - Tag 2 - Tag 3 - Tag 4 - Tag 5 - Fotos - Ergbenisse

16.08.2009

Trainingslager 2009

Wenn der Kader sich erhebt,
dann das ganze Land erbebt.

Denn die Sachsen die sind helle
und im Gebirge auch ganz schön schnelle.

Deshalb fahr'n wir diesmal in die Schweiz,
denn die hat einen besonderen Reiz. ganzen Artikel lesen...

    Fotos I - Fotos II - Fotos III - Karte 1 - Karte 2 - Karte 3 - Karte 4 - Karte 5