21.02.2011

Dresdner Winter-OL-Serie vor ihrem Finale

von Wieland Kundisch

Kaum war die letzte Saison gelaufen, rief Postfrau Jitka Kraemer auf, anstehende Winter-Wochenend-OL-Trainings im Raum Dresden zu einer Reihe mit Gesamtergebnis zu bündeln.

Den Auftakt veranstaltete Herrenkadertrainer Andreas Lückmann in den Kmehlener Bergen mit einem Isohypsen-OL samt Schattenrelief, der es - Ende November bei erstem Schnee in sich hatte. Wer die Schlaufen in den feinen Höhen problemlos lief, den haute vielleicht das erste (oder vorletzte) Maßstab-Lesbarkeits-bedingte Kartewenden aus dem Fluss; mehrere brachte es sogar um die Wertung.
(Wenn es zur DBK Nacht in dem bergigen Gelände auch Schlaufen zu achten gibt, so doch keine Kartenwechsel. :)

Mit in Dresden gastierenden Jugend- und Juniorenbundeskadern folgte Anfang Dezember ein spannendes Massenstart-Teil-Score-Rennen durch Tiefschnee, bei dem schnell ein Posten vergessen wurde. Manche versäumten - vielleicht der Kälte wegen auch gleich das Auslesen. ganzen Artikel lesen...

    letzte Zwischenwertung - Ausschreibung Vielposten-OL

11.02.2011

Sportlerehrungen mit OLer-Beteiligung

Zu Beginn des Jahres stellte die Zeitung DNN Sportler vor (auch im Web), die der Kreissportbund Dresden aufgrund guter Leistungen 2010 zur Sportlerwahl der Stadt aufstellte. Auch im OLer-starken Dresden, gegenüber der Nachbarstadt Radebeul beispielsweise eher eine Seltenheit, ist diesmal ein Orientierungsläufer darunter (bei den Herren) zu finden.

Am 19.1. erschien kaum ein USV-OLer zum wöchentlichen Nacht-OL-Training. Erfreulicher Grund: 36 waren wegen ihrer nationalen Erfolge (Platz 1 - 3 bei DM / DBK) zur vereinsinternen Ehrung bereits traditionell in ein Dresdner Bowling-Center geladen, womit sie zahlenmäßig die stärkste Sektion bildeten, wobei nicht alle Auswärts-Wohnenden kommen konnten. ganzen Artikel lesen...

    Sportlerwahlseite - Erfolge 2010

02.02.2011

DM Ski-O bei traumhaften Winterbedingungen

von Thomas Rewig

Am Wochenende des 29. und 30. Januar 2011 traf sich in Altenberg bei wunderschönem Winterwetter die Elite des nationalen Ski-Orientierungslaufes, um bei den Deutschen Meisterschaften die schnellste Frau und den schnellsten Mann beim Orientieren auf Skiern zu finden.

Die Aufgabe mit der Hilfe von Karte und Kompass bestimmte Kontrollpunkte in vorgegebener Reihenfolge mit den Skiern anzufahren, löste aus deutscher Sicht auf der Mittel- und der Langdistanz bei den Damen Anne Heinemann vom SV Robotron Dresden am besten und siegte deutlich vor Rieke Bruns vom MTK Bad Harzburg und Anke von Gaza vom OLV Uslar.

Bei den Herren konnte sich Samstag auf der Mitteldistanz auf einer technisch anspruchsvollen Bahn überraschend Eike Bruns vom MTK Bad Harzburg vor dem Vorjahressieger und Favoriten Bernd Kohlschmidt vom SV Robotron Dresden und dem Ilmenauer Florian Bergmann durchsetzten und seinen ersten nationalen Titel erkämpfen. Bei der kraftraubenden Langdistanz siegte Bernd Kohlschmidt aber wieder erwartungsgemäß und Eike Bruns wurde Dritter. Besonders hervorzuheben ist hier Florian Bergmann, der mit dem zweiten Platz wieder eine starke Leistung abrufen konnte und sich nach einem schweren Mountainbike-Unfall im Sommer wieder an die Leistungsspitze des nationalen Ski-Orientierungslaufes heran arbeiten konnte. ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse, Fotos, ...