30.05.2014

Teamgefühle in Ehrenfriedersdorf

Gerade erst ein paar Wochen in Deutschland, da geht es schon los. Die ersten großen Wettkämpfe stehen an und jetzt war die Deutsche Meisterschaft Staffel-OL in Ehrenfriedersdorf.
Wie auch in Frankreich muss man nach einer langweiligen Autobahnfahrt erst einmal das WKZ finden, aber dann beginnen die interessanten Dinge. Kompass kaufen, neue Leute kennen lernen, ganz viel Deutsch sprechen, die Staffel-Mitläufer suchen und finden, das WKZ erkunden und mit den Gegnern plaudern.

Dann ging es schon los, ich war als Erster von der Startwiese runter und flitzte in den Wald. Die Strecke war für mich ziemlich lang, aber es ging schnell. Ich habe meine Posten gut gefunden (ein paar kleine Fehler habe ich trotzdem gemacht). Den Wald fand ich schön, er war gut belaufbar, aber dennoch gab es auch einen ziemlich großen Orientierungspart. Ich hatte das Glück, dass es bei mir noch nicht geregnet hat. Viele andere Läufer kamen nämlich klitschnass aus dem Wald. Am Ende ist meine (Rahmen-)Staffel sogar 4. geworden.
In den Elitekassen gab es für unseren Verein Gold für die Frauen und Silber für die Männer. Weitere Medaillen holten für den USV TU Dresden die Staffeln der D15-18T (Silber und Bronze), D105T (Silber), D145T (Gold), D175T (Gold), H15-18T (Silber), H145T (Silber) und H175T (Bronze).
Die Siegerehrung war anders als in Frankreich, wir machen das immer gleich nach dem Lauf im WKZ, nicht wie hier in einem Raum mit ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse & Routegadget - Bilder - Mehr Bilder

26.05.2014

TU Skyrun

von Frank Nitzsche

Als im Winter die Frage anstand, ob man in diesem Sommer zur Swiss-O-Week fahren sollte, oder nicht, war die Antwort natürlich: „Zermatt, auf jeden Fall!“ Doch je näher der Sommer rückt, desto höher erscheinen plötzlich die Berge und desto schlechter der Trainingszustand.
Was also tun? Mein Hausberg hier hat nur 60 Höhenmeter und größere Berge sind, zumindest für regelmäßiges Training, zu weit weg. Aber zum Glück haben uns clevere Ingenieure einige der höchsten Trainingsgeräte Europas nach Frankfurt gebaut.

Einmal im Jahr findet im Frankfurter Messeturm der SkyRun statt – der höchste deutsche Treppenlauf – gleichzeitig Deutsche Meisterschaft und Weltranglistenlauf dieser Disziplin. Da musste ich mitmachen, denn wo sonst findet man 222 Hm auf so kurzer Strecke? Wie kann man besser seine Beißfähigkeit am Berg verbessern? ganzen Artikel lesen...

    anders Verrückte - Homepage

22.05.2014

Regen, Routen, Rutschpartie – Český Pohár

von Wieland Kundisch

Nach statistischem Internet-Gezwitscher trainieren wir dicht am aktivsten „OL-Herd“ des mittleren Mitteleuropas. Und was sich da so unter weißgrauem Himmel für riesen Herden zusammenrotten! Selbst ein ..., oh je, echt ma‘, ja, ein Reh ... verirrte sich panisch in der Zeltstadt. Je Wochenendtag war primär eine Horde von 1500 bis 1800 OLern dorte. Das kann, so nah bei uns, nur in Tschechien sein. Hier zum Tschechien-Cup. Ein „Nationaler“ in den Jugend- und Eliteklassen. Bei den Senioren „lediglich“ Böhmenranglistenläufe. Ausrichter: OOB TJ Turnov, für den auch Patricia Nieke startete, lief und finishte – nicht unzufrieden.
Da können wir getrost dort orientierungslaufen, falls bei uns 2015 OL auf Bundesebene zum Erliegen kommt. Oder in pOLen, wo es andere letztes WE hinzog.

Wer sich die Langdistanz bzw. klasika flach gedacht hatte, wurde ganzen Artikel lesen...

    Lang HE mit Routen - fotografische TU-OL-Eindrücke - Ergebnisse

21.05.2014

DM-Sprint und BRL in Bad Lippspringe

von Emil Sasse

Am Wochenende des 10. und 11. Mai fuhren einige aus unserem Verein nach Bad Lippspringe bei Paderborn. Bei mäßigem Wetter fand am Samstag die deutsche Meisterschaft im Sprint-OL in einem sehr interessanten und abwechslungsreichen Gelände statt. Im Vorlauf ging es teils durch den Ort und teils durch einen Park. Die meisten Posten standen relativ offen und eindeutig. Aber nicht alle. Das sah man ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse - Karten/Routegadget

19.05.2014

Ankündigung OL Kreis-Kinder- und Jugendspiele

von Claudia Helling

Es ist mittlerweile eine schöne Tradition, dass unser Verein (maßgeblich unter der Federführung von Wieland Kundisch und davor Rainer Müller) jährlich den OL zu den Kreis-Kinder- und Jugendspielen organisiert und damit nicht nur OL-Kinder an den Start lockt.

Waren im Jahr 2011 rund 100 Kinder dabei, flaute in den vergangenen beiden Jahren das Interesse etwas ab – trotz der schönen Austragungsorte im Freibad Mockritz bzw. Waldbad Weixdorf.

In diesem Jahr nun laden wir ganzen Artikel lesen...

    unter „Karten“ ist Einsicht auf das Gym. DD Plauen mgl. - OL in Deutschland

10.05.2014

100km Duathlon – Da drehst'e eine Runde um Drehsden

von Julius Huhn

Am 3. Mai lud der VfA endLOS zum alljährlichen Duathlon ein. Eine komplette Runde um Dresden galt es zurückzulegen; zu fünft aber mit nur vier Fahrrädern! Und auch wenn die DBK Ultralang gerade erst aus den Beinen gewichen war, gab es genug Verrückte in grün, die sich das nicht entgehen lassen konnten. Immerhin: mehr als jedes zehnte Team lief mit TU-Beteiligung.

Pünktlich 7 Uhr trafen wir uns am Gymnasium Plauen, fuhren noch mal alle Räder probe, bekamen letzte Hinweise und dann ging es endlich LOS. Das Wetter überraschte mit unerwartet niedrigen Temperaturen, aber zum Glück blieb es den ganzen Tag regenlos.

Die landschaftlich ansprechende Strecke führt ganzen Artikel lesen...

    Mitmach-Organisatoren - Laufszenen - Strecke und Ergebnisse

06.05.2014

TU-O-MILA

von Corinna Nieke

Am und vor dem 1. Mai machte sich eine handvoll OLer aus Dresden und dem Umland auf, um es bei der Schwedischen Teamstaffel mit den skandinavischen Mannschaften aufzunehmen.

Bis zum Start am Samstag wurde viel in den schwedischen Wäldern trainiert (auch mit unseren Erzkonkurrenten von der Post, mit der 2 TU-Damen abgingen :), Knäckebrot gegessen, die schwedische Sonne genossen und durch das kleine Städtchen Eksjö gebummelt.

Pünktlich zum Damenstart galt aber die ganze Aufmerksamkeit der TU-Damenstaffel mit der siegerländischen Verstärkung Marie. Mit Anna als Schlussläufer landete die Staffel im gutem Mittelfeld. 19:30Uhr, kurz vor Annas Zieleinlauf, gingen auch die ersten Herrenteams ins Rennen.

Was dann geschah, ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse Tiomila-Prolog - Homepage Tiomila - bunte Bilder - gelbe Bilder

05.05.2014

Ultralange Bestenkämpfe

von Heinrich Salzmann

In Lengefeld wurden vergangenes Wochenende die Deutschen Bestenkämpfe Ultralang und ein BRL Mittel veranstaltet. Natürlich haben auch zu diesem Wettkampfwochenende viele Orientierungsläufer aus unserem Verein sich im Erzgebirge eingefunden, für einige direkt im Anschluss vom Sachsenkadertrainingslager. Für die Elite und Junioren ging es 11:30 im Massenstart los. Für die Elite auf ganze 20.9km für die Herren und 15.3km für die Damen. Ganz im Stil der Ultralang gab es viele Kilometer mit wenigen Posten und interessanten Routenwahlen im Bornwald. Hier gewannen die Geschwister Sören und Susen Lösch (USV Jena) die Eliteklassen. Wieland Kundisch konnte sich einen dritten Platz für den USV TU Dresden erkämpfen, während in den Damen Anna Reinhardt als Zweitplatzierte vor Theresa Flechsig das Ziel erreichte. Theresa lief eigentlich in der Juniorenklasse, doch aufgrund einer Verwechselung am Kartenwechsel beendete sie diesen Wettkampf in der Damenelite.
Auch in weiteren Kategorien ganzen Artikel lesen...

    alle Ergebnisse Ultralang - alle Ergebnisse Mittel-BRL - ultrastarke Bilder - noch mehr Bilder