31.12.2016

TU-OL 2016

von Wieland Kundisch

Das Jahr war schlecht? Voller Krieg, Katastrophen, Betrug und Unsicherheit, wenn man den Rückblicken der allgemeinen Medien glauben mag. Wenn dem so ist: Ein Grund mehr zu schauen, was aus OL-Sicht schön war im alten Jahr. (Bild von Konrad Tonn)

Unser Verein zählt aktuell 264 OLer_innen. Davon 109 Kinder und Jugendliche zeugen von der kontinuierlichen Nachwuchsarbeit zweier Kindergruppen und einer Jugendgruppe, um die sich bis zu 20 Trainer_innen sorgen. Glanzlichter waren hier neben dem traditionellen Oster-Trainingslager das ebenso traditionelle Winter- (demnächst das 9.) und das wieder neu initiierte Sommer-Trainings-Wochenende, aber auch zahlreiche andere gemeinschaftliche Trainings mit Spiel und Spaß. ganzen Artikel lesen...

    

08.12.2016

TUMOL 2016: Immanuel wird heimisch beim USV und Thomas Sperling gewinnt den TUMOL

von Immanuel Berger

Das legendäre TU-Jahresabschlusswochenende der OLer auf und rund um das Schloss Augustusburg - ein "Neuer" berichtet:

Bevor ich anfange, sollte ich mich vielleicht erst einmal hier kurz vorstellen. Mein Name ist Immanuel Berger, ich bin kürzlich 26 geworden und mache seit meinem 13. Lebensjahr - also seit dem Frühjahr 2004 - OL. Über meinen aus der Schweiz stammenden Vater kamen meine beiden Brüder und ich damals zu diesem tollen Sport; über die Anfängerzeit in Hessen, die Fortgeschrittenzeit in Südbaden (Freiburg, also Gundelfinger Turnerschaft) gelangte ich im vergangenen Sommer 2016 auch beruflich bedingt in die schöne deutsche "OL-Hauptstadt" Dresden. Hier möchte ich durchstarten, ich bin sehr optimistisch.
Die Entscheidung, dem USV TU Dresden beizutreten (auch wenn mein Startrecht bei der Gundelfinger Turnerschaft erhalten bleibt), war eine bewusste und daher musste und wollte ich nach verschiedensten begeisterten Äußerungen über den TUMOL unbedingt beim Jahresabschluss auf dem Schloss Augustusburg dabei sein. Doch man ist natürlich überrascht, da heißt es: "Die Schnellsten werden beim Massenstart-OL nicht gewinnen.", "Es gibt zahlreiche Topläufer, die Jahr für Jahr daran scheitern, vordere Platzierungen zu erlaufen." oder oder oder...

So begann das Wochenende mit dem gemeinsamen Abendbrot in der wirklich außerordentlich schönen und urigen Unterkunft, der Jugendherberge in den alten und gepflegten Gemäuern des Schlosses Augustusburg. Die Unterkunft schien ausschließlich von TU'lern belegt zu sein, das war wirklich ein cooles Gefühl und überall herrschte ausgelassene Stimmung, wurden Gespräche mit Vereinskolleginnen und -kollegen geführt und auch Spiele gespielt.
Bei der abendlichen Jahresversammlung der OL-Abteilung herrschte ganzen Artikel lesen...

    Fotos - Ergebnisse TUMOL - Zwischenzeiten - Ergebnisse Sprint