27.04.2018

Universum - Welt - Europa - Deutschland - Zittauer Gebirge - Forsthaus Lückendorf - SächsBö 2018

von Mayk Wendisch

SächsBö 2018. DAS Laufwochenende der Extreme. DAS Laufsportwochenende der Superlative. Was ist da schon ein Nachtisohypsen-OL in der Sächsischen Schweiz? Was ist da schon ein 24-Stunden-OL in Thüringen? Oder 7 Marathonläufe in 7 Tagen auf 7 Kontinenten? Was?

Das sind KEINE rhetorischen Fragen. Der SAXBO ist das Orientierungslaufspektakel im April eines jeden Jahres. Zumindest in der Region. Zumindest für Zittau.
Wo, wenn nicht hier, kann man sich so fantastisch blind in die Felsen stellen. Wo, wenn nicht hier, kann man die knackigen Höhenmeter im kurzen Sprint bewältigen.

Hier, wo der Stein viel sandiger ist als anderswo. Hier, wo das Wetter alles noch viel spannender macht:

Ein kurzer Rückblick: 2017 gab es zum SAXBO Schneestürme bei Temperaturen unter – 20 °C gefühlt. Wir strotzten den extremen Bedingungen des Wetters und der Bahnlegung. Schwarze Fingerkuppen und amputierte Zehen erinnern heute noch von dieser unvergesslichen Veranstaltung. Nur die Härtesten unter uns kamen damals ins Ziel. Mein Freund und Staffelpartner Gerhard-Michael erkämpfte sich einen hervorragenden zweiten Platz in der Kategorie EM (Erfahrene Männer). Der Sieger allerdings leidet heute noch unter Unterkühlung und spielt im befreundeten Sportklub nebenan Schach und wurde seitdem auf keiner Zielwiese mehr gesehen. Ich selbst konnte, ebenso wie Gerhard-Michael, einen Platz auf dem Podest erlaufen – überlebte den Wettkampf aber nur knapp.
Wo waren die Anderen? Wo waren die Flachlandläufer, die Schönwetterorientierer, die Kompassbenutzer, … ? Wo waren sie?
Wochenlange Rehamaßnahmen nach diesem Winterwochenende ermöglichten mir die Teilnahme am diesjährigen SAXBO 2018.
SAXBO 2018 – diesmal am ehemaligen Forsthaus in Lückendorf. Eine traumhafte Kulisse bot sich hier den motivierten Wettkämpfern. Am Horizont sah man steile Berge eingehüllt in sattes Grün.

Wieder gab es über 1000 Teilnehmer, die sich den extremen Herausforderungen an zwei Tagen stellten. Doch diesmal kam es anders – ganz anders. Diesmal wurde das Wochenende zur Hitzeschlacht: Keine Wolke zeigte sich am Himmel, um ein klein wenig Schatten zu spenden. Die Sonne bruzelte erbarmungslos die Energie aus den Körpern. Bei Temperaturen weit über 20°C wurde der Lauf nach den ersten Höhenmetern bereits zum wahren Überlebenskampf. Die Läufer im Ziel sind schweißgebadet wie selten. Unvorstellbare Verhältnisse hier. Viele tranken mehr als nur einen Becher Wasser. Die Erste-Hilfe-Zelte auf der Wettkampfwiese sind überfüllt und versorgen die dehydrierten Läufer mit Bier, Bratwurst und Kuchen. Wer wird wohl nach diesem SAXBO die Sportart wechseln?

Abschließend noch ein Satz.

ganzen Artikel lesen...

    SAXBO-Seite mit Ergebnissen - Fotos von Sabine - Sport im Kreis Löbau -Zittau oder Maik in der Zeitung

22.04.2018

Leipziger Kurzstreckenstaffel und Mittel-OL am Kulkwitzer See - oder kurioser Ausflug in den Sommer im April

von Sophie Kääriäinen

Am 14. und 15. April fand zu sommerlichen Temperaturen die legendäre Jagd um die goldene Ananas und ein Mittel-OL rund um den Kulkwitzer See in Leipzigs Westen statt. Während die Orientierungsläufer sich durch Gebüsch, Wald und Stadt schlugen, lagen die ersten sonnenhungrigen Leipziger schon zum Sonnen am Badestrand und das Mitte April. Die rüstigen Rentner am FKK Strand schienen sich aber genauso wenig an den vorbeihechtenden Läufern zu stören wie die in voller Montur zum See stapfenden Taucher. ganzen Artikel lesen...

    OK Leipzig - Ergebnisse 23. LKSS - Ergebnisse LRL Mittel - Fotos von Jens Leibiger

14.04.2018

Bundeskader-Ostertrainingslager 2018, Basel und Tessin

von Patricia Nieke und Josef Neumann

Fester Bestandteil im Programm des Bundeskaders ist jedes Jahr das Ostertrainingslager. Nachdem zuletzt die Jugend unabhängig von Junioren- und Elitekader trainierte, fand dieses Jahr ein besonders großes Trainingslager statt. Also ein besonderes Highlight für alle. Ich erinnere mich gern, wie ich früher als Kaderknirps im Ostertrainingslager die schnellen Großen im Wald und bei der Auswertung bewunderte und viel dabei lernte. Diesmal tat es sehr gut, zu sehen, dass da ordentlich was nachkommt und dass man sich ordentlich Mühe geben muss, wenn man in ein paar Jahren noch vorne dabei sein will. ganzen Artikel lesen...

    Fotos von Vit - Webseite EM - Ergebnisse: Sprint - Mittel - Lang

11.04.2018

Traditionelle Frühjahrsläufe 3 - Kreismeisterschaften Quedlinburg

von Sabine Nieke

Zum 61. Mal fanden diese am letzten Sonntag statt und damit ist das unbestritten die traditionsreichste Orientierungslaufveranstaltung Deutschlands. Frühlingshafte Temperaturen und Sonnenschein lockten reichlich 100 Orientierungsläufer auf den Stubenberg bei Gernrode. Osterferien und Kadertrainingslager dezimierten wohl das Starterfeld.

Vom kürzlichen Wintereinbruch war nichts mehr zu spüren. Die Luft war erfüllt von Vogelgezwitscher und aus der Ferne grüßte das Pfeifen der Selketalbahn. Vom Start ganzen Artikel lesen...

    Bilder - Veranstalterseite mit Ergebnissen, Routegadget und Fotos

10.04.2018

Sachsenkader-Oster-TL in Srbsko

von Claudia Helling

Für mich war es das erste Sachsenkader-Trainingslager, daher war ich sehr gespannt. Treff war am Bahnhof Dresden-Neustadt. Da stand dann dort eine Horde Kinder und Jugendlicher und ich dachte nur: boah, so viele. Irgendwie bekamen wir tatsächlich alle Sportler (davon 14 von unserem Verein) und Betreuer samt Gepäck auf die Autos verteilt und los ging es. Nach knapp 2,5 h fanden wir das kleine Örtchen Srbsko, in dem es sogar zwei Lager gibt, wobei beide nicht beschildert sind. Prompt landeten wir zunächst am falschen (aber auch hübsch: mit Golfplatz und Kletterwand). ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse Wettkampf - Fotos von Peter und Klaus - Bericht des SV Robotron

06.04.2018

Traditionelle Frühjahrsläufe 2 - Prießnitzgrundlauf

von Fanny Sembdner

Vor 105 Jahren fand der erste Prießnitzgrundlauf statt, dieses Jahr wurde am 05.04. in 3-er Teams auf die 6,3 km lange Strecke gestartet.
Damals waren 74 Teams am Start, dieses Jahr 180! Dabei wurden 2018 Zeiten zwischen 22:09 min und 67 min gelaufen/gewalkt.
Auch Amseln, Drosseln, Finken und Stare sowie die Vogelschar waren am Start.
Ihr habt nur Fragezeichen im Gesicht? Da sich jedes Team einen Teamnamen ausdenken kann, hießen unsere TU – Teams nach dem bekannten Frühlingslied.
Die Finken M20-34 belegte im Gesamtergebnis mit 5:03 min Rückstand Platz 11.
Die Stare M50-64 belegten in ihrer Altersklasse Platz 2.
Mit 8:01 min Rückstand kam das Mixed-Team der Vogelschar ins Ziel.


    Ergebnisse Mannschaftscross - Bilder Mannschaftscross

06.04.2018

Traditionelle Frühjahrsläufe 1 - Prager Ostern

von Friedmar Richter

Am Wochenende vor dem Mannschaftscrosslauf war mal wieder Ostern und da hat es bei vielen Dresdner OLern auch schon Tradition, beim 3-Tage-OL "Prager Ostern" in der Nähe von Doksy (Tschechien) Posten statt bunte Eier zu finden.

Diese Veranstaltung jährte sich 2018 bereits zum 20. Mal und manche unserer Sportler sind schon seit Anfang an dabei. Direkt aus dem Tschechischen übersetzt heißt es ja „Ostern in den Felsen“, was irgendwie treffender ist, denn genau das ist es, was die Veranstaltung ausmacht: Diffizile Sandstein-Formationen und oft steile Felspassagen aber auch malerische Postenstandorte mit herrlicher Aussicht, die Caspar David Friedrich neidisch machen würden.
Während es in Norddeutschland noch schneite, war das Wetter den Teilnehmern hier diesmal hold und mancher sächsischer Orientierungsläufer konnte sich gut gegen die starke tschechische, österreichische und skandinavische Konkurrenz behaupten. Aus USV-Sicht erzielte Heiko Gossel mit Platz 2 in der Klasse H50A das beste Ergebnis.



    Ergebnisse - Fotos Veranstalter I - Fotos Veranstalter II - Fotos - Bericht Jens Leibiger