22.11.2018

Wahnsinnswochenende - 40 Jahre Vereinsmeisterschaften

von Wieland Kundisch

Michael „Mimö“ Möser, der den TUMOL zum sagenhaften 41. Mal organisierte (mit seiner Frau Ingrid und seit einigen Jahren mit Rainer Müller) und Helmut Conrad, der den TUMOL nicht gewinnen „darf“ und noch nie gewann, obgleich er nicht das 1. Mal die Karte (er)stellte, hingen am Freitag im „Festsaal“ des Zirkelsteinressorts vor der Ankunft der Massen, das TUMOL-Banner auf, das zum ersten Mal eine 4 an erster Stelle zierte.
Die Dunkelheit hielt die (erweiterte) Jugend nach dem warmen Abendbrot samt Wackelpudding und vor der jährlichen Vereinsversammlung nicht davon ab, den Zirkelstein zu erklimmen und zu schauen, wie weit man mit (neuen Test-)Kopflampen leuchten kann. Der Mond zeigte sich unbeeindruckt hinter Schleierwolken.
Danach folgten Berichte aus den Abteilungen der Abteilung OL sowie erste Ehrungen, bevor eine neue Vereinsleitung von sieben Personen gewählt wurde. Das zog sich bis nach Mitternacht – keine 14 Stunden später eine Meisterschaft, DIE Meisterschaft – jeder gegen jede. Sind da ausgeschlafene Samstagsanreiser nicht im Vorteil?!
ganzen Artikel lesen...

    Fotos - Ergebnisse TUMOL - Ergebnisse und Karten Sprint und Kinder-OL - weitere Bilder

04.11.2018

Zeit für (Cross)Läufe

von Wieland Kundisch

„Die sind so gespackt!“, sagte ein Nachwuchs-OLer nach seinem Windberglauf. Spacken hieß früher lediglich: „Eier mit der Spitze aneinanderstoßen, bis eines der beiden anknackst.“ Und mit Spacken oder Spacko beleidigt man jemanden. In der (Orientierungs-)Laufsprache gilt es seit geraumer Zeit aber auch als schnell rennen, unverschämt schnell. Was, wenn man nun auch so spacken möchte? Trainieren! Und das kann man wiederum gut bei Crossläufen – wo viele mitspacken. ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse Herbstwaldlauf Klotzsche - Ergebnisse Windberglauf - Vor dem Klimawandel und der digitalen Revolution - Fotos von diesmal