04.09.2019

Null Komma Höhenmeter

von Marek Siegert

Könnt ihr euch noch erinnern? Eines der schönsten Wettkampfzentren von Sachsen war der Eselhof in Deutsch-Paulsdorf. Dieses ist nun leider Geschichte, denn unsere Görlitzer Freunde wollten zu ihren OL-Tagen ein anderes Gelände ausprobieren. Ein neues WKZ fand sich in Biehain, ca. 20 km nördlich der Neißestadt. Eine Extrakarte wurde aufgenommen – mit viel Wald, noch viel mehr Wegen und Pfaden und zahlreichen, nicht messbaren Höhenmetern.
Der Samstag war der entspanntere Tag. Gerade mal 150 Läufer wagten sich auf die Langstrecke, auf welcher auch wieder viele Punkte für die Landesrangliste zu holen waren. Die Strecke war o-technisch leicht zu bewältigen.
Nach einer gemütlichen Nacht auf dem nahegelegenen Campingplatz ging es am Sonntag zeitig weiter. Diesmal war „Mittelstrecke“ angesagt, doch die Bahndaten besagten eher das Gegenteil. Mit viel Vorfreude starteten wir in den Lauf. Auch heute fehlten die Höhenmeter. Doch dieses Mal musste die O-Technik sehr gut beherrscht werden. Ohne den Lauf durch das Grün wäre das Ankommen im Ziel langweilig geworden. So war es ein interessanter und spannender Lauf.
Vielen Dank für die Vorbereitung und das Durchführen dieser OL-Tage!


DM-Mittel-Wettkampfleiter Kay-Uwe brauchte mal eine musische Ablenkung und schrieb auch ein paar Zeilen von den Görlitzer OL-Tagen: ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse

02.09.2019

BAMM: ein bisschen Bammel und immer wieder ein staunendes, leises Boah!

von Wieland Kundisch

Es gibt einfach zu viele (schöne) OL, zu viele (lange) Läufe, um sie alle mitzumachen, um über alle zu berichten.
Am Sonntag wurden u.a. unsere Jungs (H14) Sächsische Staffelmeister und holten unser DH10-Team und unsere Mädchen (D14) jeweils Silbermedaillen. Den Tharandter Waldlauf am Vortag liefen auch einige unserer grünen OLer mit. Parallel liefen u.a. einige von Brunnen zu Brunnen und von Fels zu Fels vier OL an und in der Böhmischen Schweiz.
Am vorherigen Wochenende fanden auch „hier und da“ OL statt. Ein Bericht über die Görlitzer OL-Tage folgt. ... Bei den wahrlich Schönen Ferien im Böhmischen Paradies ist erfolgsmäßig der 3. Gesamtplatz Patricia Niekes in der Damenelite hervorzuheben.

In den Ferien lief sie auch als 3.-Schnellste den Festungslauf Königstein und dabei mit Vereinskollegen auf den 2. Platz der Teamwertung für unseren Verein. Und Ende der Ferien lief Patricia mit ihrer Schwester Corinna, die derzeit gut für die DM Mittel eingespannt ist, die 12h Sachsen-Rogaine (wiederum Platz 3). Mit Anatoly Zelenin und Leonie von Jagow kämpften sich zwei Vereinsmitglieder auch jeweils über die 24h – und gewannen mit ihren Laufpartnern jeweils.

Am selben Wochenende fand der BAMM statt und weil ich den miterleben durfte, dürft ihr davon ein wenig mehr lesen: ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse - Zielfotos