27.07.2021

Olympische ..., nein, Landesjugendspiele im OL

von Wieland Kundisch

O-Ringen, der weltgrößte Mehrtage-OL, wurde abgesagt, zum 2. Mal nach 55 Jahren ohne Unterbrechung. Olympia nicht.

Der Wawel Cup in Südpolen fand bis vorvorigen Sonntag mit TU-OL-Beteiligung statt.
Und die Swiss O Week fand es letzte Woche. Wie Bohemia nebenan, im letztens noch WM-Land. Und der OOcup in Slowenien tut es. Lauter schicke Mehrtage-OL. Vor den sächsischen Sommerferien.
Nur der 5-Tage-OL O-France im französischen Jura fand wohl ohne TU-OLer statt.


Uns geht es gut. Andere ertrinken. In Westdeutschland ertranken fast so viele Menschen, wie beim 7. und 8. sächsischen Landesranglistenlauf vorletztes Wochenende teilnahmen.
Wir laufen und steigen fürs Laufen ins Auto. Nach Japan zu Olympia reicht kein Auto.

Und wir regen uns über ein bisschen Regen auf, wenn er anderswo zur Katastrophe wurde? Die OLer tun das in der Regel etwas weniger als andere, die können den mal ab, gewinnen ihm gerade beim Lauf vielleicht sogar etwas ab.
Ein paar fuhren auch mit dem Rad in den Tharandter Wald.
Parallel zu den dortigen zwei OL des Post SV Dresden im Rahmen der Landesjugendspiele fand ein MTBO in Boxdorf statt – auch mit TU-Beteiligung.

Mit dem Rad darf man nicht zu spät los. Punktlandung nach fast 2h Radweg ist da auch etwas Glück. Vor allem wenn einem im WKZ angekommen noch ein schwarzer, Menschen fressender kleiner, aber breiter Kiwi überfällt – in Form einer blonden, reizenden Kinderfantasie.


Als ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse Mittel - Ergebnisse Lang - SOW - Bohemia - OOcup - OLympia - Ergebnisse 3. MTBO Sachsen-Cup

13.07.2021

Du und Dein Kompass #7: Jonas

von Friedmar Richter

Die Zukunft gehört bekanntlich der Jugend und deshalb beschließen wir unsere kleine Interviewreihe mit einem jungen, aufstrebenden Sachsenkader: Jonas Kögler. Auch wenn er eher kein Mann vieler Worte ist, hat er sich doch die Zeit für unseren Fragebogen genommen.
ganzen Artikel lesen...

    

10.07.2021

Sportjugendehrung 2021

von Kerstin Hellmann

In diesem Jahr vergab die Sportjugend Dresden Preise an Sportler und Sportlerinnen für „Die besondere Leistung“ im Breiten- und Leistungssport und Gruppen mit kreativen Corona-Trainingskonzepten.
Karl Rudolf Jobke und Anna Holfeld aus unserer Kindergruppe zählten zu den Preisträgern für besondere Leistung im Breiten- und Leistungssport.
Herzlichen Glückwunsch.

Da auf Grund von Corona während der Wintermonate kein Vereinstraining möglich war, haben die Kinder- und Jugendtrainer jede Woche Bahnen mit Posten vorbereitet und an die Kinder und Eltern verschickt. Dieses Trainingsangebot wurde sehr positiv von den Kindern und Eltern angenommen. Die Sportjugend Dresden nahm dies zum Anlass, die Kinder und Jugendlichen, die kontinuierlich die Trainingsangebote nutzten, zu ehren. Aber auch den Trainern, die diese Angebote jede Woche vorbereitet haben, wurde durch diese Ehrung Anerkennung zuteil.
Am 22.06.2021 kamen Birke Tröger Geschäftsführerin und Anja Zeun Schatzmeisterin der Sportjugend Dresden zum Kindertraining im Jägerpark und nahmen die Ehrungen für unsere Kinder und Jugendliche mit kleinen Präsenten vor.
Die Trainerinnen Kerstin Hellmann und Conny Eckardt nahmen den Preis für „Trainingsgruppen mit kreativem Coronakonzept“ entgegen.

Preisträger der Kindergruppe:
Karl Jobke, Lisbeth Hirsch, Otto Kääriäinen, Raphael Kunkel, Emma Barthel, Richard Gay, Aiko Klein, Luise Hempel, Isabell Richter, (nicht auf dem Foto: Anna Holfeld, Lotta Heuchel, Lene Roßberg, Selma Grismajer)

Preisträger der Jugendgruppe: Vincent Kosse und Franz Schneider


    Conny mit Vincent - Kindergruppe - Franz

06.07.2021

Görlitzer OL-Tage 2021

von Kay-Uwe Kaufmann

Parallel zum Sprintwochenende bei der Weltmeisterschaft im benachbarten Böhmen trafen sich sächsische und einige Berliner Orientierungssportler im äußersten Osten von Deutschland zu den Görlitzer OL-Tagen. Als Gelände wählten die Sportsfreunde die vom letzten Jahr bekannte Berzdorfer Halde, mit dem WKZ an der „Blauen Lagune“. Man konnte sich also auf teilweise sehr dichte Wälder und ein erfrischendes Bad nach dem Lauf einstellen. ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse LRL - Ergebnisse SM Mittel

02.07.2021

Radebeuler Saisoneröffnung 2021

von Fanny Sembdner

Eigentlich findet die Radebeuler Saisoneröffnung im März jeden Jahres statt, als erster Landesranglistenlauf, sowie als Formcheck nach der Winterpause.
Coronabedingt wurde er - wie so viele Wettkämpfe - verschoben und fand somit erst am 17.06.2021 statt. Aber man hat sich in den letzten beiden Jahren schon fast daran gewöhnt, dass die Saisoneröffnung in den Juni verschoben wird.
In Kleinwaltersdorf/Freiberg trafen sich über 240 OLer neben dem Brauhaus. Nur gab es weder Bier noch Bratwurst. Auch Zielgetränke wurden nicht ausgeteilt. Das Hygienekonzept war im Vorfeld veröffentlicht worden und sah strenge Maßnahmen vor.
Das Gute war, dass jeder sich seine Startzeit selbst aussuchen konnte. So wählte ich eine schöne Startzeit zwischen Frühstück und Mittagessen.
Die Beschreibung des Waldes in den technischen Hinweisen stimmte (leider): Der Fürstenwald ist in den letzten Jahren sehr stark durch die Winterstürme Herwart, Frederike und Eberhard und den massiven Borkenkäferbefall geschädigt. Nicht alle umgefallenen Bäume sind deshalb schon aufgearbeitet. Deshalb wurde der Wald seit der letzten OL-Nutzung in den Jahren 2014/15 massiv umgebaut. Zahlreiche früher gut belaufbare Hochwälder existieren nicht mehr und wurden durch Kahlschläge und Neuanpflanzungen ersetzt. Das Wachstum von Brennnesseln und Brombeeren ist sehr üppig.
Ich habe so einige Erinnerungen von Brombeeren und anderem stacheligen Gewächs an meinen Beinen nach Hause mitgenommen. Die nächsten Tage werde ich wohl auf eine kurze Hose verzichten.


    Ergebnisse