13.09.2020

Kein OL? Von wegen: mehr OL als Tage im August

von Wieland Kundisch

1. zweite Etappe 3-Tage-OL Sandstones bei Doksy, Langstrecke, warm, k.o., wieder und deutlicher langsamer als die Hubmann-Brüder, trotzdem eine Freude – das Gelände, die Karte und die Bahn
2. dritte Etappe, Mittel, ein Genuß an O und L, sagen auch die Älteren; als Conny geehrt wurde, aufs Rad geschwungen und mit Friedmar ins über 70km entfernte Isergebirge geradelt, wo's nieselte
3. O-Fest mit Regen, Warm up-OL zwischen Steinfeldern und dicht bewachsenen Hängen, gleich noch den Score drangehangen und noch einmal zur Kamenice runter, weil es so schön war, nachmittags mit dem Rad zu entfernteren 4 Runden OL – zur ersten erst gleich mal eingesüdet
4. noch ein wenig weiter mit dem Rad zum „Rock Adventure“, auf dem Rückweg noch den Multitechnik-OL, abends den Slovanka-Cup, ein Dickichtposten nicht gefunden, stand falsch
5. mit Friedmar und dem Rad zurück – nach Zittau, am 3-Ländereck vorbei, nachmittags zu Conny und Heiko zum Fenster-OL, lief etwas schwer … die ersten 9 OL an den ersten 5 Augusttagen ganzen Artikel lesen...

    heiß - kalt - sonnig - coOL

10.09.2020

Alles bleibt anders - OL-Sport in Zeiten von Dingsbums!

von Kay-Uwe Kaufmann

In Fortsetzung des Wochenendes gab es am Sonntag dann den „richtigen“ Orientierungssport. Der Post SV Dresden nutzte dafür wie in den letzten Jahren die Waldbühne in Hartha, da vom Tharandter Waldlauf alles schon so schön eingerichtet ist. Die Teilnehmerzahl nach dem Sommer war beträchtlich und bei Sonne und wundervoll frischer Luft herrschte eine fröhliche, erwartungsvolle Atmosphäre.

Wer die alte Gesamtkarte des Tharandter Waldes von unserem Verein kennt, weiß, dass die aktuellen Kartenausschnitte genügend Erweiterungsmöglichkeiten geben. In Zusammenarbeit zwischen USV TU und Post SV wird jedes Jahr ein kleines Stück neu aufgenommen, dieses Mal war die Wahnsdorfer Quelle jenseits der Straße Hartha – Grillenburg der neue Teil. Ein wenig sind die Erweiterungen begrenzt, weil das Ende des Laufes immer in der Waldbühne sein muss. ganzen Artikel lesen...

    Ergebnisse LRL - Zwischenzeiten

08.09.2020

Alles bleibt anders - OL-Sportler in Zeiten von Dingsbums!

von Kay-Uwe Kaufmann

Vorbemerkung: Ein Begriff wird im Artikel nicht vorkommen, der seit März in keinem Text in den Medien fehlt. Bei mir heißt das Ganze Dingsbums in Anlehnung an das wieder gestartete Ratespiel bei MDR Jump. In dem Sinne: „Man sieht es nicht und es ändert unser aller Leben.“ Eben: Das Dingsbums geht um!

Für alle faulen Leser zuerst das Wochenende im Steno:
Eins – Mingvasensportfest am lauen Freitag-Abend
Zwei – Schneller Tharandter Waldlauf am regnerischen Samstag
Drei – Kampf mit dem grünen Wald am sonnigen Sonntag

Nun für den geneigten Artikel-Langleser der Rückblick auf ein schönes Sport-Wochenende in und um Dresden (Teil 1 Freitag und Samstag, Teil 2 Sonntag). Eröffnet wurde das erste Herbstwochenende am Freitag Abend mit dem inzwischen traditionellen Mingvasen-Sportfest. Familie Kunckel hatte dank schnellem Sohn die Ausrichtung in diesem Jahr gewonnen. Ihr lauschiger Garten auf der Coschützer Höhe bot eine für Fahrradfahrer anstrengende Anreise und ein perfektes Ambiente für wochenmüde Sportler. Ein Grill (mit einem tollen Grillmeister), Getränke und weitere Speisen ließen keine kulinarischen Wünsche offen. Bei warmen Spätsommerwetter konnten nach Herzenslust wichtige und unwichtige Themen diskutiert werden, von Urlaub über Politik bis zur aktuellen OL-Sportsituation in Zeiten von Dingsbums. ganzen Artikel lesen...

    alle Ergebnisse 41. Tharandter Waldlauf