22.03.2011

Geschafft...

von Fanny Sembdner

...das sagen sich alle Helfer, die das letzte Wettkampfwochenende mit organisiert oder vor Ort im Einsatz waren.
Was war nicht alles zu organisieren: Genehmigungen einholen, Turnhalle für Übernachtungen ausfindig machen und über den Preis für die Vermietung verhandeln, Informationen an die Hausbesitzer in unmittelbarer Startnähe geben, Absprachen vor Ort treffen, Karte überarbeiten, Bahnen entwerfen, Posten vormarkieren, Testlauf durchführen, Startlisten erstellen... ich könnte die Liste hier noch um Einiges erweitern, aber ich belasse es erstmal dabei.

Wer es noch nicht mitbekommen hat: Unsere Abteilung hat am 19.3. in Großkmehlen die Deutschen Bestenkämpfe im Nacht-OL und am 20.03. den ersten Bundesranglistenlauf der Saison 2011 ausgerichtet. Am Samstagabend waren 180 Starter dabei. Diese starteten in 3 Wellen im Massenstart. Dank guter Bahnlegung - hier mussten in den Altersklassen mehrere Schlaufen gelaufen werden, die von Läufer zu Läufer variierten - waren die meisten dann aber ganz schnell „allein“ im Wald. Die anspruchsvollen Bahnen, waren dank des Nacht-OL-Trainings, welches in Dresden angeboten wird, gut machbar, teilte eine Dresdner OLerin mit.

Am nächsten Morgen, ab 9.30 Uhr gingen die ersten OLer auf ihre auf 80% verkürzten Langdistanz-Strecken. Das Wetter war uns, wie schon bei den Deutschen Meisterschaft im Ski-Orientierungslauf, hold. Mit Sonnenschein den ganzen Tag, war das Frühlingswochenende gelungen. Deswegen titelten wir auch schon im Vorfeld den Wettkampf "Spring in den Frühling".

    Ergebnisse - Artikel auf ol.de - Bilder DBK Nacht - Bilder BRL - Bilder Laufszene