04.07.2014

Steil, steiler, Augustusburg

von Anne Koch

Letztes Wochenende hatte die USG Chemnitz nach Augustusburg eingeladen.

Am Freitag begann das Wochenende mit einem Sprint in der Stadt und auf der Augustusburg. Knapp 200 Läufer konnten sich dabei schon einmal mit den Höhenverhältnissen bekannt machen und sprinttypisch schnelles, genaues Kartenlesen demonstrieren. Besonders gut ist das Cornelia Eckardt, Kerstin Hellmann und Helmut Conrad gelungen, die jeweils in ihrer Klasse siegten.

Am Sonnabend fanden dann nach einem Jahr Pause wieder die Bestenkämpfe im Mannschaftsorientierungslauf statt. (Redaktion: 2013 waren's Landesmeisterschaften für mehrere Bundesländer. :)
Das Schöne am Mannschafts-OL ist ja, dass man mal nicht als Einzelkämpfer im Wald ist, sondern gemeinsam etwas erreichen will. Zum Glücksspiel wird das aber, wenn man seine Mannschaftskollegen schwer einschätzen kann. Und wenn man seiner Aufteilerin durch flottes Bergabstürzen zum ersten Posten ein Leistungsniveau vermittelt, das man dann über den Rest des Wettkampfes nicht aufrechterhalten kann, platzt die beste Planung.
Wer keine solchen Schnitzer machte, kam auch besser voran, wie das Herrenteam Heiko Gossel, Michael Drechsel und Alexander Lubs, die sogar eine Viertelstunde Vorsprung vor den Zweiten herauslaufen konnten.
Am Abend fand dann die schön durchdacht organisierte Siegerehrung auf dem Marktplatz statt. Da wir den Tag auf der Sommerrodelbahn verbracht hatten, wo die Vorbereitungen für ein Mountainbike-Downhillwettkampf liefen, erhielten wir als Erklärung für uns Fußgänger eine beeindruckende Showeinlage (Link unten rechts), die uns die Möglichkeiten des Zweirads vorführen sollte. Bei Sprüngen auf meterhohe Paletten blieb den meisten der Atem weg.

Am Sonntag fand dann ein Mittel-OL statt, der für die Elite Damen und Elite Herren als WRE und für alle anderen Klassen als BRL gewertet wurde. Wieder waren es abwechslungsreiche Strecken durch viel Unterholz und mit einigen Anstiegen. Ein besonders starkes Ergebnis erreichte hier Jonathan Drechsler, der als H12er den 2. Platz in der H14 machte.

Vielen Dank an die Chemnitzer OLer für ein sehr schönes Wochenende.

    Ergebnisse - Freds Bilder - Noras Bilder - Wielands Bilder - Fahrradkünstler