22.06.2015

Spannende Nächte Jukola/Venla

von Leonie von Jagow

Und schon wieder war es so weit: ein weiteres Wettkampfwochenende. Aber nicht nur irgendeins, denn es ging zur größten Staffelmeisterschaft der Welt; die JUKOLA.

Am Freitag ging es los. In Berlin stiegen wir bei gutem Wetter ein und zum Glück auch bei schönstem Wetter wieder in Helsinki aus. Danach wartete nur noch eine zweistündige Autofahrt auf uns und schon waren wir da! Geplant war an dem Tag noch ein Training, um sich erst mal an das Gelände zu gewöhnen, denn vor allem für uns Mädchen war der Wald neu. Doch dann gab es noch ein klitzekleines Problem: Ameisen in unserem Zelt! Der Veranstalter ließ netterweise das Zelt umstellen, jedoch direkt in den nächsten Ameisenhügel. Trotzdem überstanden wir diese Nacht gut.

Am Samstag wartete das Modelevent auf uns, diesmal mit einem sehr ähnlichen Wald zum Wettkampfgelände. Ich kam am Anfang überhaupt nicht damit klar... doch es sollte sich bessern. :) Der Start der Venla war beeindruckend. Paula holte auf der ersten Strecke 300 Plätze zu unserer Startposition auf und so ging es weiter... Ellen war mit ihrem Lauf nicht ganz zufrieden, doch auch sie war auf Überholkurs. Mir erging es besser als gedacht und Patricia brachte die Staffel sicher ins Ziel. Am Ende wurde es der 233. Platz. Es stand aber noch die interne Wette mit dem Herrenteam auf dem Plan.

Der zweite Start war nochmal viel spannender im Dunkeln. Kurz vorher trafen wir noch das Fernsehteam. Showumziehen und Interviews kurz vor dem Start mussten dann auch noch sein.
Schon Robert Krüger lief auf den 242. Platz und wir fingen an zu bangen. ;) Tomi, Wieland Kärger, Jan Birnstock, Thoto, Karsten und Wieland schlugen uns letztendlich um drei Plätze. Trotzdem war es ein super Erlebnis und es hat uns allen sehr viel Spaß gemacht.

    Ergebnisse - Bericht Reisebegleiterin - Fotos Wieland Ku. u.a. aus DD - Fotos Wieland Kä. aus LE