18.03.2016

Radebeuler Saisoneröffnung im Friedewald bei Moritzburg

von Astrid Mller-Wenzke

Der zweite Lauf der Landesrangliste Sachsen 2016 lockte am 12. März zur traditionellen "Radebeuler Saisoneröffnung" nach Friedewald.
Viele Orientierungsläufer unseres Vereins nutzten diesen Lauf als ihre persönliche Saisoneröffnung. Trotz 2C und trüben Wetter freuten sich alle, Freunde und Bekannte nach der langen Winterpause endlich wiederzusehen. Da sich gerade erst die ersten Knospen an den Laubbäumen zeigten, war es im Wald noch sehr hell und die Posten manchmal weithin sichtbar. Aber folgende technischen Hinweise waren nicht ohne Grund veröffentlicht: "Der Friedewald zeigt sich auch im Frühjahr dornig. Lange Laufkleidung ist unbedingt empfohlen".

Die vielen wild im Wald wachsenden Brombeeren konnten die zahlreichen erfolgreichen Platzierungen unserer Vereinsmitglieder jedoch nicht verhindern. Besonders hervorzuheben sind der 1. Platz der achtjährigen Anna in der Klasse D10, der 1. Platz unseres 75-jährigen Helmuts in der Klasse H65 sowie der Sieg von Wieland in der Klasse "Herren Elite" (HE). Es gab insgesamt für unseren Verein 11 erste Plätze, 10 zweite Plätze und 8 dritte Plätze zu feiern.

Als Wettkampfzentrum, welches in unserer Sportart üblicherweise auf einer großen Wiese oder Waldlichtung errichtet wird, diente auf Grund der noch sehr kühlen Jahreszeit die Freie Cèlestin-Freinet-Schule Friedewald.
In den besonders gemütlich eingerichteten Klassenzimmern konnte man sich nach dem Wettkampf wieder gut aufwärmen, über die gewählte oder auch nicht gefundene Route mit den anderen Startern diskutieren und Pläne für die weitere Orientierungslaufsaison schmieden.

Die nächsten Höhepunkte sind der traditionelle 3-Tages-Wettkampf "Prague Easter", diesmal im sandsteinfelsigen Gebiet südlich von eska Lìpa und für die Kinder und Jugendlichen unseres Vereins die Trainingslager in den Osterferien.

    Ergebnisse - mit Zwischezeiten - Noras Bilder