24.01.2017

Grenzenloses Skivergnügen

von Friedmar Richter

Nachdem das traditionelle TU-Wintertrainingswochenende endlich mal wieder bei ausreichend Schnee stattfinden konnte, boten die letzten zwei Wochen bis ins Flachland gute Skibedingungen. Und das natürlich nicht nur in Sachsen, sondern auch bei unseren tschechischen Nachbarn, denn das Wetter lässt sich von nationalen Grenzen wenig beeindrucken.

Um nicht nur die bei uns Läufern oft recht vernachlässigte Arm- und Rumpfmuskulatur, sondern auch den zentralen Hirnmuskel zu stimulieren, kann man auch auf Skiern orientieren und die erstbeste Gelegenheit dazu bot der 5-Stunden-Ski-Rogaine rund um Bedrichov im tschechischen Isergebirge am 15.01.2017. Unter die 110 startenden Teams hatten sich neben Tschechen und Polen diesmal auch zwei sächsische Paarungen gemischt, namentlich Klaus Hempel und Friedmar Richter vom USV TU Dresden sowie Jens Leibiger und Hanka Straube.

Bereits am Vortag hatte es mindestens 10cm Neuschnee gegeben und im Laufe der fünf Stunden kam noch einiges hinzu. Die Posten waren rund um die meist gut ausgebauten Loipen der vom Isergebirgslauf bekannten Skimagistrale verteilt, wobei je nach Routenwahl auch einige Pulverschneeabschnitte auf kaum befahrenen Routen an Kondition und Durchschnittsgeschwindigkeit nagten. Im Laufe des Tages wurde nicht nur die Skimagistrale immer belebter manchmal fast wie im innerstädtischen Feierabendverkehr sondern auch der Schnee feuchter. Das sorgte gegen Ende für immer mehr Stollen (festklebender Schnee, nicht das Weihnachtsgebäck) im Steigwachsbereich der Klassikski des TU-Teams, so dass das Ziel mit nur zwei Minuten Reserve auf die fünf Stunden und ohne den einen oder anderen erhofften Zusatzposten erreicht wurde.

Ein anstrengender, aber lohnenswerter Ausflug für den Formaufbau in der Skisaison, denn schon am nächsten Wochenende sollte es mit Sprint, Staffel und DM Lang im Ski-OL in Mühlleithen weitergehen. Weil die Staffel gleichzeitig als Tschechische Meisterschaft ausgeschrieben war, bot sich unseren böhmischen Nachbarn auch ein guter Grund für einen Gegenbesuch auf der anderen Seite des Erzgebirgskamm-Tellerrands.

    Ski-Rogaine - Karte und Routen