16.11.2023

Endlich Meister!

von Wieland Kundisch

Er konnte sein Glück kaum fassen. ;-)
Nach 45 Jahren gewann Helmut Conrad mit 83 Jahren unsere Vereinsmeisterschaft.
Er wurde unzähliger DDR-Meister, Deutscher Meister, gar vielfacher Weltmeister.
Nun setzte er sich auch im Verein erstmals durch, ganz nach vorn bzw. die Krone des TU-Meisters im OL auf.
Am meisten freute es wohl Michael Möser, der seit 45 Jahren unseren TUMOL ausrichtet. Mit 23 Jahren fing er damit an.
Lange Zeit sollte Helmut, weil er ein so erfolgreicher OLer ist, nicht gewinnen, in den letzten Jahren nun aber doch und immer wieder kam etwas, viel öfter jemand dazwischen.

Knapp 90 (der über 200) Vereinsabteilungsmitglieder liefen den TUMOL am vorletzten Wochenende zwischen dem Zirkelstein und den Zschirnsteinen. Dabei bekommt jeder und jede eine eigene Strecke gemäß seiner (angenommenen) Leistung und alle starten gemeinsam - ein besonderes Bild bietet jedes Mal die meterlange, zwischen Bäumen gespannte Wäscheleine mit den angeklammerten und personalisierten Karten.

Die Kinderwertung (seit Jahren in der Hand von Rainer Müller) gewann Selma Grismajer.
Am Vormittag fand zudem ein Kinder- und Sprint-OL - mit Bergsprintpostenverbindung, Maßstabswechseln und Ziel auf der Kaiserkrone - statt.
Und am Sonntag wurde traditionell länger und ohne Karte gerannt.
Dazwischen saßen und aßen wir aber auch immer wieder.

Der nächste TUMOL kommt gewiss - und vorher die Mingvasenfeier bei Helmut. :-)